WIE MUTIG SIND WIR MÄDCHEN/FRAUEN EIGENTLICH?! #wearedoers Auswertung

Meine Lieben,

vor einigen Wochen hatte ich euch bereits in einem Blogbeitrag von der o.b.do. Kampagne #wearedoers erzählt und mitgeteilt, was Mut wirklich für mich bedeutet und wieso wir Mädels alle etwas mehr Mut haben sollten! Zusätzlich habe ich euch via Twitter mehrere Fragen gestellt, an denen ihr anhand eines Umfragetools teilnehmen konntet –  Erst einmal vielen lieben Dank an alle, die so fleißig mit abgestimmt haben! Es hat mir wirklich großen Spaß bereitet, auf eure Antworten zu warten! 🙂

Für alle, die sich nicht mehr erinnern können oder eventuell keinen Twitter Account haben – nachfolgend eine kurze Erklärung: o.b und ich haben euch via Twitter Fragen gestellt, die ihr anhand des Umfragetools beantworten konntet, wie z.B. was mutig sein für euch bedeutet und das Ganze unter dem Hashtag #wearedoers. Unter anderem wollten wir mit dieser Kampagne junge Mädchen auffordern, mehr Mut zu zeigen.

Ich muss zugeben, dass ich wirklich jedes Mal mitgefiebert habe, wenn ich eine neue Umfrage gestartet habe, weil ich so gespannt auf euer Feedback war und am Ende haben mich die Ergebnisse wirklich überrascht.

 

Auf der linken Seite könnt ihr die Ergebnisse der Abstimmungen sehen. Nach den von Kat, Nhi und mir gestellten Fragen war ich wirklich überrascht, als ich die Grafik das erste Mal sah. Ich dachte immer, dass wir Mädchen viel selbstsicherer wären.

Unfassbar, wie man erkennen kann, dass wir Mädchen schnell zum Überdenken von Dingen neigen und wegen eines eventuellen ungewissen Ausganges uns nicht trauen mutig zu sein. Wir sollten lieber Mut aufbringen – das ist so wichtig!

 

 

In meinem letzten Blogbeitrag bin ich unter anderem bereits darauf eingegangen, was o.b. alles für uns Frauen und Mädchen macht, aber das war noch lange nicht alles.

Wusstet ihr, dass die Gynäkologin Dr. Judith Esser Mittag in den 1950er den ersten deutschen Tampon mitentwickelte und die Marke o.b. mitbegründete? Oder dass o.b. oft mit bestehenden Konventionen brach und uns seit den 50ern aufklärt, was Frauenhygiene angeht? Wahnsinn, oder?

Falls ihr noch mehr über o.b. und deren Kampagnen erfahren möchtet schaut euch unbedingt dieses Video an: http://www.youtube.com/watch?time_continue=1&v=Ol1PlGSmy

NI

 

 

 

 

 

 

 

Dieser Blogbeitrag ist in Kooperation mit o.b. entstanden.
Folge:

4 Kommentare

  1. November 29, 2017 / 8:50 pm

    Echt cool, dass du da mit machst und Mädchen Mut machst!! 🙂

  2. November 30, 2017 / 12:58 pm

    Hallo Ema,
    tolle Aktion bzw. Kooperation die du gemacht hast! Ich finde Mut zu haben ist wirklich wichtig und kann einen im Leben wirklich weiter bringen.Ich finde diese Kampagne ist eine wirklich gute Idee, da du eine große Reichweite hast und sie somit für etwas gutes einsetzt, vor allem da, wie ich denke, der Großteil deiner Leser bzw. Zuschauer gerade in einer Phase sind in der Mut besonders wichtig ist. Mach weiter so liebe Ema !
    Liebe Grüße,
    Diamonds&Roses

  3. November 30, 2017 / 9:09 pm

    Das ist ein wirklich wundervoller Beitrag Ema!
    Es gibt so viele junge Mädchen da draußen, die sehr viele Selbstzweifel haben und bei denen es an Selbstbewusstsein mangelt. Das ist wirklich traurig..
    Aber durch solche Posts und solche Projekte setzt du ein Statement und hilfst vielleicht der ein oder anderen. Das bewundere ich wirklich an dir !

    Ich wünsche dir eine wunderschöne restliche Woche!

    xx Lisa

    https://staythewayyouarebeauty.blogspot.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.